Energieholzpotenziale Wald im Landkreis Energieholzmarkt Links Kontakt Impressum Startseite
Energieholzmarkt
Brennstoffe
     
   
 

Lange Zeit führte das Energieholz als Nebenprodukt ein Schattendasein. Durch die steigenden Energiepreise und die Sensibilisierung der Gesellschaft für den Klimawandel hat der CO2 –neutrale Brennstoff Holz eine Renaissance erlebt. Aufgrund des gestiegenen Erlöses ist es für Waldbesitzer attraktiv, auch Bestände, bei deren Pflege hauptsächlich Energieholz anfällt, zu bewirtschaften.

Früher war die Abgabe des Brennholzes als Scheitholz oder als Langholz an den Endverbraucher die Regel. Es wurden in der Hauptsache Einzelöfen damit beheizt. Diese Nutzer sind auch heute noch die bedeutendste Kundengruppe für Brennholz im Forstamt.

Im Landkreis Göppingen werden über alle 14 Reviere des Kreisforstamtes hinweg im Jahr durchschnittlich derzeit schon 16.300 Erntefestmeter Brennholz an circa 1.400 Kunden verkauft. Der größte Teil dieses Holz geht an Privatkunden, lediglich 1/3 wird an den Handel verkauft.

  Kunden Menge in Efm
  Gesamt   1400 16300

Somit konsumiert jeder Käufer im Landkreis durchschnittlich 12 Efm im Jahr.

Zunehmend entstehen im Landkreis und im Umland größere Biomasseheizkraftwerke, so dass auch das Interesse an Energieholz in Form von Hackschnitzeln steigt. In Zukunft wird der Bedarf in diesem Segment weiter stark ansteigen.

     
 
 
 

Kofinanziert von